Sonntag, 9. Juni 2019

Technik Bloghop


Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Bloghop an diesem schönen Pfingstsonntag, den Kerstin von Kerstins Kartenwerkstatt organisiert hat. Wir sind heute in ganz großer Runde - weit über 20 Teilnehmer - haben sich versammelt, um Dir jeweils eine ganz besondere Technik vorzustellen. Also setz Dich, genieß einen Kaffee mit einem leckeren Keks und schau Dir unsere Anleitungen und Ideen an.

Wenn Du von Sandra kommst, hast Du ja schon ein paar tolle Ideen gesehen.


Ich habe mich für das Thema "Wasserfall" entschieden und möchte Dir nun zeigen, wie man diese Technik nicht nur auf  Karten, sondern auch auf einer Scrapbookseite verwenden kann.

Für einen Wasserfall benötigst Du neben den Fotos und der Scrapbookseite oder der Karte auch einen Streifen Farbkarton für den eigentlichen Wasserfall, so viele Layer, wie Du Bilder haben möchtest und einen zweiten Streifen, auf dem Du den Wasserfallstreifen befestigen kannst. Ich habe hierfür Designerpapier verwendet.

Meine Scrapbookseite ist im Format DIN A5 quer und wird später Teil eines Fotoalbums. Ich möchte auf dieser Seite insgesamt drei Fotos machen. Dazu verwende ich einen Streifen Farbkarton in Marineblau mit den Maßen 24cm x 4cm. Dieser wird gefalzt bei 14cm - 16cm - 18cm - 20cm.


Im folgenden Foto zeige ich Dir, wie ich die Lange des Streifens bestimme. Das Designerpapier lege ich hierbei quer über die gesamte Breite, um den späteren Platz zum Fixieren zu ermitteln. Das längere Ende, das sich unterhalb des Designerpapiers befindet, habe ich mithilfe der neuen dreifach einstellbaren Anhängerstanze gestaltet.


Nun kleibe ich den Streifen Farbkarton unterhalb der letzten Falzlinie an der Oberkante  des Designerpapiers fest. Anschließend klebe ich das Designerpapier auf. Hier musst Du unbedingt darauf achten, dass Du links und rechts ausreichend Platz lässt, damit Du die Fotos hinter das Designerpapier klappen kannst. Sonst funktioniert der gesamte Mechanismus später nicht.


Meine Fotos haben die Maße 10cm x 7,4cm. Daher habe ich mir drei Stücke Farbkarton in den Maßen 10,4cm x 7,8cm zugeschnitten. Diese werden nun jeweils an der nächsthöheren Falzlinie festgeklebt. Im Bild siehst Du die Klebefläche für das mittlere Bild. Das untere wurde bereits befestigt.


Im folgenden Bild siehst Du die fertige Version. Hier sind alle drei Layer bereits angebracht.


Hier kannst Du den Mechanismus einmal von der Seite betrachten. Um die Technik noch etwas zu vereinfachen, habe ich ein Stück Baumwollkordel durch das Loch gezogen.


Hier nun einmal das fertige Layout mit den Fotos. Im rechten Bildbereich habe ich zusätzlich noch einen weißen Bereich aufgeklebt, wo man einen kurzen Text zu den Fotos notieren kann. Die Bilder sind während eines Segeltörns im letzten Sommer entstanden. Im Hintergrund siehst Du die Madraque, mit der wir eine Woche lang im IJsselmeer und im Wattenmeer unterwegs waren.


Das zweite Bild in der Reihe zeigt mich auf  dem Weg ins Klüvernetz - natürlich ganz vorbildlich mit Schwimmweste, denn Sicherheit geht nun mal vor ;-)


Hier siehst Du mich mit zwei anderen Teilnehmern, die ich aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht habe.


Falls auch Du Lust bekommen hast, Scrapbooking auszuprobieren, lade ich Dich ebenfalls herzlich ein, an der kreativen Challenge von Catch the Sketch teilzunehmen, welche Scrapbooking zum Thema hat. Die Challenge geht noch bis zu 15.06.2019 und mit einem Klick bist Du schon da und kannst Dir noch mehr Scrapbooking Layouts ansehen.

Und nun schicke ich Dich weiter zu Ramona, die auch bereits mit einer spannenden Technik auf Dich wartet.

Alles Liebe
Shelly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über Feedback!
Hab noch einen wundervollen Tag!

Alles Liebe
Shelly