Dienstag, 25. Juni 2013

Unser neues Heim -- Eine spontane neue Garderobe

Manche Dinge merkt man sofort, andere erst, wenn es quasi schon fast zu spät ist. Letzeres trat beim Umzug auf. Unsere schöne Garderobe mit dem Hutfach passte einfach nicht in die von uns dafür vorgesehene Nische. Naja, egal. Wir sind ja kreativ und nicht vollständig unfähig.

Man nehme:

  • ein Holzbrett in der gewünschten Größe, in meinem Fall 50*120cm 
  • Beize in der gewünschten Farbe, bei mir Nussbaum dunkel
  • Klarlack
  • 240er Schleifpapier
  • Haken nach Wahl
  • 4 8mm Dübel 
  • 4 Schrauben 6*80mm
  • etwa 5 Stunden Zeit (mit Trocknungszeit)
Das Brett wird zunächst gebeizt. Wichtig ist, dass man es von beiden Seiten bearbeitet, da es sich sonst zusammen biegt. 

Wenn die Beize getrocknet ist, wird die erste Lackschicht aufgetragen. Diese lässt man auch trocknen, idealerweise über Nacht, aber was soll ich sagen? Es musste schnell gehen...wie immer :-)

Dann wird mit feinem Schleifpapier (ich hatte 240er zur Hand) die erste Lackschicht wieder angeschliffen, um die abstehenden Fasern zu glätten und dem 2. Lack eine haftende Fläche zu bieten.

Noch eine Runde lackieren, trocknen und schon kommen die Haken auf die Garderobe (ok, ok, NACHDEM sie an der Wand montiert wurde --> hierfür wurden die Dübel versenkt und die Schrauben jeweils 5cm*5cm vom Rand eingesetzt).

Voilà, eine passende Garderobe :-)





Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über Feedback!
Hab noch einen wundervollen Tag!

Alles Liebe
Shelly