Freitag, 3. Mai 2013

Unser neues Heim -- Der Abriss: Flur

Vorher:



Das Problem:

  • zweifach gestrichene Rauhfaser
  • der allseits beliebte Teppich
Der Anfang ging erstaunlich leicht von der Hand. Ohne Einweichen einfach mal ein bisschen den Spachtel unter die Tapete geschoben.




Nachher:
Einige Ecken müssen doch eingeweicht werden, aber der Großteil ließ sich recht entspannt entfernen.




Fazit:

Im Gedanken an ein späteres Entfernen lohnt es sich, etwas mehr Geld in eine Tapete zu investieren. Hier wurde verwendet: Schöner Wohnen Rauhfaser und SW Wandfarbe. Insgesamt eine gute Kombination.

Bis bald!

1 Kommentar:

  1. na, ihr seid ja ganz schön flott dabei. so viel habt ihr schon geschafft.
    mit der tapete, das ist so eine sache!!! am besten die wände vorher mit grundierung streichen, dann sollen sich die tapeten besser ablösen lassen.
    bei vliestapeten sollte die wand vorher weiß gestrichen sein, sonst scheint alles durch.
    woher ich das weiß???
    ich habe schon zweimal vliestapete verarbeitet.
    weiter frohes schaffen.
    lg elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr über Feedback!
Hab noch einen wundervollen Tag!

Alles Liebe
Shelly