Donnerstag, 2. April 2020

Catch the Sketch #72 - Love it, Chop it

Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass wir euch hängen lassen, oder?! :-) Aber bei all dem, was gerade so in der Welt passiert, dachten wir, dass ein kleiner Scherz vielleicht genau das richtige ist. Also: hier nun ganz offiziell mein Beitrag zum Thema "Love it - chop it"



Ich habe ein Blatt aus dem Designerpapier "Mohnblütenzauber" verwendet, um daraus 6 Karten mit virtuellen Umarmungen zu gestalten.


Diese Produkte habe ich verwendet:

So, und nun lass uns schnell bei Christiane schauen, was sie Schönes vorbereitet hat.

Deinen Beitrag kannst Du bis zum 15.04.2020 bei Catch the Sketch einreichen.

Alles Liebe und viel Spaß beim Kreativ sein.
Shelly

Montag, 16. März 2020

Catch the Sketch #71 - Kartensketch

Herzlich Willkommmen zu einer neuen Ausgabe von Catch the Sketch. In dieser Runde dreht sich alles um den folgenden Kartensketch.


Ich mag Kartensketches besonders gern – und auch bei unserern Teilnehmern scheinen sie sehr beliebt. Wie ist das bei Dir? Welche Challenge gefällt Dir am besten?

Heute habe ich für Dich daher direkt mehrere Projekte, die ich auf Basis dieses Sketches umgesetzt habe.
Zuerst möchte ich Dir eine Karte zeigen, die ich in dieser Art gestaltet habe. Ich liebe den maritimen Stil unserers Designerpapiers sehr und daher habe ich dies auch ausgewählt, um einer lieben, segelbegeisterten Kollegin eine Karte zur wohlverdienten Pensionierung zu gestalten.




Für diese Karte lassen sich insbesondere Reste von anderen Projekten verwenden, da die Fähnchen und die Auflieger nicht einen kompletten Bogen Farbkarton oder Designerpapier benötigen.
Passend zur Karte – oder vielleicht auch eher anders herum – habe ich zusätzlich ein Buch gestaltet, in dem die Kolleginnen und Kollegen für unsere Pensionärin nette Erinnerungen und gute Wünsche notiert haben. Es ist inzwischen Tradition geworden, ein persönliches Abschiedsbuch zu erstellen und so darf ich jedes Mal dieses besondere Geschenk organisieren, gestalten und binden. Das ist sicherlich mit etwas Arbeit verbunden, aber die Freude über diese Geste wiegt das alles locker auf.
Ich habe mit meiner Version versucht, das eher maskulin gestaltete Designerpapier etwas weiblicher zu gestalten und nutze als zusätzliche Farbe glutrot.  Farblich passt es gleich doppelt gut, da meine Kollegin sowohl Französisch unterrichtete als auch viel Zeit in den Niederlanden verbringt.
Hier einmal der Buchdeckel. Leider ist es mir völlig durchgegangen, das fertige Projekt zu fotografieren. Aber das hole ich beim nächsten Album gerne nach.



Möchtest Du lernen, wie man ein solches Album bindet? Dann melde Dich am besten noch heute zu meinem Workshop „Fotoalbum binden“ am 6. Juni 2020 von 14 Uhr – 18 Uhr an.


Hier findest Du wieder eine Übersicht aller verwendeten Produkte und die Möglichkeit, diese direkt über den Onlineshop zu bestellen.
Denke daran: noch bis zum 31.03.2020 gibt es je 60€ Warenwert noch tolle Gratisprodukte im Rahmen der Sale-A-Bration. Du möchtest nicht über den Onlineshop bestellen? Dann melde Dich gern bei mir per E-Mail.

Lass uns jetzt gemeinsam bei Christiane vorbeischauen. Ihre Idee finde ich einfach sensationell. Du auch?
Deine Idee kannst Du bis zum 31.03.2020 um 20 Uhr bei Catch the Sketch eintragen. Wir freuen uns schon sehr auf Deine Ideen.
Alles Liebe
Shelly


Freitag, 13. März 2020

Bloghop We fall in Colours im März


Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Bloghop im März vom Team "We fall in ... Colours". Dieses Mal war unsere Farbkombination eine echte Herausforderung für mich, aber sieh selbst.

Ich habe mich wieder einmal für das Stempelset "Painted Poppies" entschieden und bin im Nachhinein ganz begeistert vom Ergebnis.

Die Blüten habe ich in Rokkokorosa gestempelt, die Blumenränder in Blaubeere und den Hintergrund sowie den Spruch in Grüner Apfel.



Diese Produkte habe ich verwendet:


Mit einem Klick auf den Button gelangst Du zum nächsten Beitrag.


Alles Liebe
Shelly

Sonntag, 1. März 2020

Catch the Sketch #70 - Verpackungen aus Designerpapier


Herzlich Willkommen zu einer neuen Challenge bei Catch the Sketch. Christiane und ich haben uns wieder einmal eine tolle Challenge für Dich ausgedacht, von der wir glauben, dass sie Dich ein bisschen aus der Komfortzone locken wird.

Kennst Du das auch? Da gibt es immer so viel schönes Designerpapier im Katalog und alles ruft „Nimm mich mit, ich will doch bei Dir wohnen!“  Ich habe seit Jahren einen extra dafür angeschafften Rollturm, in dem ich meine Designerpapiere aufbewahre. Und genau das ist auch das Problem:ich bewahre sie auf. Ich schau sie an, nehme sie ab und zu raus und streichele sie. Aber verbasteln??? Designerpapier??? Das ist doch viel zu schön / zu schade / zu…. teuer! um einfach im Schrank zu versauern, oder?

Daher lockt mich diese Challenge ganz definitiv aus meiner Komfortzone heraus. Dieses Mal geht unsere Challenge aber noch einen Schritt weiter als einfach nur eine Karte aus / mit Designerpapier zu gestalten. Heute dreht sich also alles um Verpackungen.



Ich habe Dir daher meine Swaps von Christianes Teamtreffen Anfang Februar mitgebracht, denn diese sind aus Designerpapier erstellt worden. Dabei finde ich es gar nicht schlimm, wenn man unterschiedliche Designerpapiere verwendet. Schließlich sind auch die Teilnehmer alle unterschiedliche Menschen und ich genieße es beim Swappen sehr, wenn ich mich für eine Variante entscheiden kann.

Hier zuerst einmal alle Varianten der Verpackung. Die notwendigen Materialien habe ich Dir wieder am Ende des Beitrags aufgelistet, so dass Du bei Bedarf alles direkt bestellen kannst.

Und so geht’s:
  • Du benötigst ein Stück Designerpapier mit den Maßen 6 x 6 Zoll (ein Viertel von einem großen Bogen oder einen Bogen kleines Designerpapier)
  • Du falzt das Designerpapier bei 3,5cm – 7cm – 10,5cm – 14cm. Dann drehst Du die das Papier und falzt je einmal bei 3,5cm auf beiden Seiten.
  • Nun benötigst Du eine passende Handstanze. Ich habe mich für die Magnolienblüte entschieden, da die Blätter schmal zusammenlaufen. Du stanzt nun mit dem oberen Blatt bis etwa zur Mitte.
  • Dann fehlt nur noch eine Füllung – in meinem Fall waren die Bonbons mit zwei kleinen Schokoladen gefüllt – und ein bisschen Dekoration. Fertig!

Lass uns nun gemeinsam bei Christiane vorbeischauen. Ich bin sicher, Du findest ihre Idee genauso toll wie ich: Christianes Idee

Dein Werk kannst Du bis zum 15.03.2020 um 20 Uhr bei Catch the Sketch einreichen. Ich bin schon sehr gespannt, wie Du diese Challenge umsetzt.

Alles Liebe
Shelly

Freitag, 21. Februar 2020

Bloghop - We fall in Colours Februar



Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Heute zeigen wir dir in großer Runde im Rahmen des Bloghops "We fall in... Colours" die Farbkombination 

Pfauengrün - Lindgrün - Minzmakrone

Ich habe aufgrund dieser drei wunderbar zusammenpassenden Farben das Design der Karte eher schlicht gehalten, denn ich finde, die Farben sprechen einfach für sich.


Als mit dem Jahreskatalog 2018/2019 die Farbpalette von Stampin' Up! überarbeitet wurde, habe ich mich sofort in Lindgrün verliebt. Dieser zarte Ton erinnert mich an Meer und Wellen. Vielleicht liegt das aber auch an seiner englischen Bezeichnung, denn da heißt die Farbe Soft Sea Foam - also etwa "Zarter Meeresschaum". Auch habe ich mich sehr gefreut, dass mein geliebtes Minzmakrone wieder erhältlich war. In diese ehemalige In Color Farbe hatte ich mich direkt verliebt, als ich sie das erste Mal sah. Ziemlich traurig war ich hingegen, dass uns Petrol verlassen hat, doch mit Pfauengrün haben wir einen tollen Ersatz erhalten, findest Du nicht?

Das Gestalten dieser Karte ist ganz einfach.

  1. Zuerst stempelst Du den "verwaschenen" Hintergrund in Lindgrün zwei mal übereinander auf die Karte. 
  2. Dann stempelst Du das große Herz in Pfauengrün und die kleinen Herzen in Minzmakrone. Da die Herzen nur aus Linien bestehen (die Mathematikerin/ Informatikerin in mir nennt sie immer liebevoll Polygone), verzieren sie die Karte ohne zu mächtig gegenüer dem zarten Lindgrün zu wirken.
  3. Den Spruch stempelst Du in Pfauengrün auf ein Stück flüsterweißen Farbkarton, schneidest ihn mit der Papierschere aus und befestigst ihn mit zwei Dimensionals in der Mitte des großen Herzens.
Für solche Fälle liebe ich übrigens die Papierschere sehr, da sie nicht zu groß ist und gut in der Hand liegt. Das beste ist allerdings, dass sie wirklich scharf bis in die Spitze ist. Das ermöglicht ein präzises Ausschneiden. Die Hülle sorgt dafür, dass Du Dich an der Schere in geschlossenem Zustand nicht verletzen kannst. Die Spitze hat es nämlich durchaus in sich. Als sie mir neulich mal vom Basteltisch gefallen ist, steckte sie mit der Spitze voran im Parkett. Gut nur, dass wir das nicht frisch abgeschliffen hatten 😉


Diese Produkte habe ich verwendet:
Nun schicke ich Dich weiter zu Sandra Herzog.

Hier findest Du noch alle Teilnehmer des Bloghops:

1. Sandra Herzog
2. Silke Trapani
3. Karin Hobelsberger - StempelPünktchen
4. Veronika Karner - Farbenfest
5. Tanja Klingler-Selinger
6. Claudia Strauchfuß - Kreative Machenschaften
7. Sandra Hagenlocher
8. Rene Guenther - Stempeln-mit-Rene.de
9. Martina Schmitz - Gefalzt & Zugeklebt
10. Bettina Hoffmann
11. Samira Merzouk - Samira’s Kreative Welt
12. Manuela Auer - papierteufelchen
13. Sigrid Joch - Sigrids kreative ART
14. Christiane Knapp - StempelPalast
15. Iris Philipps - Der Papierhimmel
16. Katja Lange - Stempel, Papier & Co.
17. Angela Köber - Stempelfamilie
18. Katja Martins - Stempelpfau
19. Shelly Shuttleworth - Crafts & Co. --> hier bist Du gerade

Ich wünsche Dir noch einen fantastischen Tag und ein schönes (Karnevals-)Wochenende!

Alles Liebe
Shelly